Tel. +49   (0)89/   242   177   67

FUE-Haartransplantation mit der Einzelhaartechnik

Haarausfall stellt für viele Betroffene ein schwerwiegendes Problem dar, das bei hochgradigem Haarverlust nur durch eine operative Behandlung zielführend gelöst werden kann. Ein bewährtes Verfahren ist in diesem Zusammenhang die FUE-Haartransplantation, die dazu geeignet ist, kahle Stellen am Kopf unter einer neuen Haarpracht verschwinden zu lassen.

FUE-Haartransplantation: Follicular Unit Extraction

Charakteristisch für die FUE-Haartransplantation (Follicular Unit Extraction) ist die Entnahme einzelner Haarwurzel-Einheiten aus dem Haarkranz, in der Regel im Bereich des Hinterkopfs. Diese Follicular Units wachsen in Gruppen und werden auch als solche transplantiert. Das Spendergebiet wird örtlich betäubt, sodass die FUs mithilfe einer dünnen Hohlnadel mit einem Durchmesser von 0,7 bis 1,0 mm ohne Schmerzen entnommen werden können. Unter dem Mikroskop erfolgt dann die Präparation der Haarfollikel.

Wie bei der Streifentechnik sind auch hier kleine Öffnungen, die sogenannten Slits, in der Kopfhaut erforderlich, um die Haarwurzel-Einheiten in das Spendergebiet einsetzen zu können. Für ein hohes Maß an Ästhetik orientiert sich das Slit-Muster an der natürlichen Wuchsrichtung der noch vorhandenen Kopfhaare.

Mit der Einzelhaartechnik können maximal 1.500 Haarwurzeleinheiten verpflanzt werden. Es erfolgt kein Schnitt, allerdings muss vor der Operation je nach Bedarf ein größerer Bereich des Haarkranzes rasiert werden. Im Entnahmegebiet können allenfalls einzelne kleine, punktförmige Narben entstehen, die durch das Resthaar überkämmt werden. Diese Methode eignet sich für Patienten, die ihr Haar bereits kurz rasiert tragen, oder für diejenigen, die noch unentschlossen sind, ob sie ihre Haare später einmal kurz rasieren möchten.

Haar für Haar zu einer besseren Lebensqualität

Wer an Haarausfall leidet, muss sich schon lange nicht mehr mit seinem zumeist erblich oder hormonell bedingten Schicksal abfinden. Mit unserem medizinischen Fachwissen und umfangreicher Praxiserfahrung sind wir gerne für Sie da, wenn Sie sich für eine Eigenhaartransplantation interessieren. Die FUE-Haartransplantation ist zwar etwas zeitaufwendiger als die Streifentechnik, weil die Follicular Units einzeln entnommen werden. Dafür ist die Narbenbildung aber auch nur minimal.

Lassen Sie sich ausführlich in einem persönlichen Gespräch von uns beraten, wenn Sie sich nichts sehnlicher wünschen als eine volle Haarpracht, wie Sie sie in jungen Jahren hatten. Wir helfen Ihnen kompetent weiter.

Für Beratungstermine und Fragen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Tel. +49 (0)89/ 242 177 67 Mo, Di 8.00 - 17.00 Uhr
Mi 8.00 - 18.00 Uhr
Do 7.30 - 17.00 Uhr
Fr 7.30 - 13.00 Uhr

info@drhundt.de
Kontaktformular
Ihr Spezialist für Nasenkorrekturen und Nasennachkorrekturen –
© Dr. Thomas Hundt 2017  Arabellastr. 5 / 1. Stock  81925 München
MÜNCHEN  SCHWEIZ